„Die kleine Reitschule“ baut methodisch auf der Frühförderung auf. Während die Kinder in der Frühförderung stark gesichert und vielseitig spielerisch an den Pferdesport herangeführt werden, geht es in der kleinen Reitschule um den „Grundsitz“ und die „Basisfertigkeiten“ des Reitens. 

In Praxis und Theorie wird das Wesentliche des Pferdesports kindgerecht vermittelt.

Die Kinder werden auf dem Sattel unterrichtet und erlernen die Grundgangarten Schritt und Trab. Sie werden geführt oder longiert.

Darüber hinaus lernen sie das Pferd zu führen, zu lenken, zu versorgen und zu verstehen.
Die Gruppengröße beträgt 5 Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren.

Die Stunden finden ohne Eltern und der Unterricht auf ausgebildeten Shetlandponys und Ponys statt.